Energiekonzept

2020

Für unsere Kläranlage hat das Institut für Energietechnik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden (IfE) eine Energie- und Potentialstudie erstellt. Daraus resultierende Empfehlungen zur Energieeinsparung werden wir in den nächsten Jahren umsetzen. Zudem hat mittlerweile der Bau ei …mehr

2019

Erste vielversprechende Ergebnisse wurden vor wenigen Wochen vom Energieeffizienz-Netzwerk, einem Verbund mit den Gemeinden Biburg und Wildenberg sowie den Städten Abensberg, Hersbruck, Mainburg und Marktredwitz, dem wir seit rund zwei Jahren angehören präsentiert. Der Netzwerkträger, das Institut f …mehr

2018

Seit rund einem Jahr ist die Gemeinde Train mit der Gemeinde Biburg, der Gemeinde Wildenberg, der Stadt Abensberg, der Stadt Hersbruck, der Stadt Mainburg und der Stadt Marktredwitz zu einem Energieeffizienz-Netzwerk zusammen geschlossen. Im Juli haben die beteiligten Kommunen nun den Förderbescheid …mehr

2017

Die Gemeinde Train ist seit kurzem im Projekt „Energieeffizienz-Netzwerk für Kommunen“ dabei. Hier haben sich sieben Kommunen zusammengeschlossen, um Impulse zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und Steigerung der Energieeffizienz zu generieren. Das erste Treffen fand am 25.09.2017 im Senatssaal  …mehr

2016

Ein Ergebnis aus unserem Energiekonzept wollen wir im kommenden Jahr intensiv unter die Lupe nehmen. Dabei geht es um die Eigenstromnutzung für die Kläranlage und den Bauhof. Ein erstes Gespräch in dieser Sache haben unser Energiebeauftragter Georg Niesl und Bürgermeister Gerhard Zeitler kürzlich mi …mehr

2015

Das Energiekonzept für unsere Gemeinde ist nun endgültig fertiggestellt. Die Grundlagen basieren auf den Ergebnissen des Energienutzungsplanes, den der Landkreis für alle Kommunen in Auftrag gegeben hatte. Dieser Nutzungsplan, in dem die wichtigsten Energiedaten in einem Gemeindesteckbrief zusammeng …mehr

2014

Die Gemeinde hat im Frühjahr die Erstellung eines Energiekonzepts beauftragt, bei dem auch die Bürger eingeladen sind, sich entsprechend zu beteiligen. Verantwortlich dafür ist das Institut für Energietechnik an der Technischen Hochschule Amberg. Neben der Auftaktversammlung haben inzwischen bereits …mehr